Categories
Reisen

Das Fliegen und die Atemschutzmasken

Aufgrund der aktuellen Situation fliegen deutlich weniger Menschen mit dem Flugzeug. Dies liegt vor allem daran, dass viele Teile der Welt zur so genannten Risikogebieten erklärt worden sind. Wenn man dennoch fliegen möchte, gibt es einige Sachen am Flughafen zu beachten. Sowohl im öffentlichen Verkehr als im Flugzeug ist eine Maske Grundvoraussetzung. Aus diesem Grund sollte man sich Atemschutzmasken kaufen. Beim Schutzmasken kaufen müssen jedoch einige Punkte beachtet werden, möchte man die Maske im Flugzeug einsetzen.

  1. Regelung im Flugzeug
    Sollte man auf dem Weg zum Flughafen öffentlich Verkehrsmittel nutzen, muss man hier in der Regel bereits eine Maske tragen. Außerdem gelten dann im Terminal die bekannten Abstandsregeln. Gerade im Bereich der Gepäckkontrolle müssen die Passagiere zwingend ihre Gesichtsmaske tragen. Die Fluggesellschaften haben in Bereichen, in denen Fluggäste mit Mitarbeiter Kontakt haben, so genannte Infektionsscheiben versucht anzubringen. Im Flugzeug selbst ist das Tragen einer Atemschutzmaske zwingend vorgeschrieben. Diese Vorschrift gilt für alle Fluggäste ab dem sechsten Lebensjahr. Einige Airlines verlangen außerdem, dass die Gäste neben der Atemschutzmaske auch ein Gesichtsschild tragen. Aber auch andere Fluggesellschaften erlauben nicht das Tragen jeglicher Arten von Masken. Man unterscheidet grob gesagt zwischen dem standardisierten Mund-Nasenschutz und den so genannten FFP Masken. Die FFP Masken gelten dabei aufgrund ihrer engen Anlegung als besonders sicher. Am sichersten sind hierbei die so genannten FFP3 Masken. Allerdings sind hier Einschränkungen bei den Airlines zu finden. Bei den FFP Masken unterscheidet man nämlich noch zwischen Masten mit und ohne Ventil. Bei den Masten mit Ventil gelangt die Luft des Trägers gleichwohl nach draußen. Dies hat zur Folge, dass die mit Menschen drumherum nicht geschützt werden. Sie sind viel mehr dem Risiko des Trägers der Maske ausgesetzt. Aus diesem Grund verbieten viele Airlines das tragen solche FFP Masken mit einem Ventil. Aus diesem Grund soll sich der Fluggast frühzeitig darüber informieren, welche Maske er für den Flug braucht.

  1. Was droht bei der Verweigerung einer Maske
    Passagiere, welche ohne Gesichtsmaske ein Flugzeug betreten wollen werden Probleme bekommen. So haben die Fluggesellschaften das Hausrecht über das Flugzeug. Soll ich die Fluggesellschaften entsprechende Vorgaben gemacht haben, die damit in dem Flugzeug gelten, kann ein Fluggast ohne Maske die Beförderung durch die Fluggesellschaft verweigert werden. Auch eventuellen Folgeansprüchen des Gastes kann das nicht Tragen einer Maske einen Strich durch die Rechnung machen, da etwaige Ansprüche nur zustehen, wenn die Beförderungsverweigerung unberechtigt erfolgte. Im Streitfall muss hierbei geklagt und vor Gericht gezogen werden. Aus diesem Grund empfiehlt es sich zwingend eine Maske zu tragen, damit der etwaige Urlaub entspannt und sicher beginnen kann. Besonders empfehlenswert sind hierbei die sicheren FFP Masken. Allerdings dürfen diese gerade kein oben genanntes Ventil aufweisen, da viele Fluggesellschaften diese Maske nicht anerkennen, so dass man ebenfalls das Flugzeug gegebenenfalls wieder verlassen muss.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *